Schlagwort-Archive: was_ich_will

Berufsberatungs-Hotline

Nächste Woche sind Herbstferien. Für dich eine gute Zeit um dich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie es nach der Schule weitergehen kann.

Das Berufsberaterteam der Agentur für Arbeit Frankfurt ist Ansprechpartner für alle Jugendlichen, junge Erwachsene, Eltern und Lehrkräfte an Schulen, die sich rund um die Themen Berufs- und Studienwahl beraten lassen möchten.

Für die Herbstferien haben sie eine spezielle „Berufsberatungs-Hotline“ eingerichtet, damit du schnell und unkompliziert deine Fragen zu deiner beruflichen Zukunft stellen kannst.

Unter der Telefonnummer (069) 2171 2171 sind die Berufsberaterinnen und Berufsberater jetzt in den Herbstferien an allen Werktagen von 9:00 bis 15:00 Uhr direkt als Ansprech- und Gesprächspartner erreichbar.

Außerhalb der Servicezeiten können eine Nachricht und eine Telefonnummer für den Rückruf hinterlassen werden, damit die Berufsberatung so schnell wie möglich den persönlichen Kontakt herstellen kann.

Selbstverständlich sind wir auch vom MINA-Team wie immer für dich da. Ruf uns einfach unter dieser Nummer an 069 / 79 50 99-39 oder -41 und vereinbare einen Termin für eine direkte oder eine live-online Beratung.

Wir freuen uns auf dich und wünschen dir eine schöne Herbstzeit! Dein MINA-Team.

Jeder Tag ist Mädchentag! Internationaler Mädchen*tag 2020

Eine Mitmachaktion des Arbeitskreis zum Internationalen Mädchentag

Auch wenn wir momentan zuhause sind, haben wir Bedürfnisse und Forderungen, die wir mit anderen teilen wollen. Es gibt weiterhin Rassismus, teure Mieten, zu kleine Wohnungen, Gewalt gegenüber Kindern/Mädchen*/Frauen*, ungleiche Bildungschancen usw.!

Was beschäftigt Dich als Mädchen*oder junge Frau* in Zeiten von Corona? Was brauchst Du und worauf hast du kein Bock (mehr)? Du darfst laut, bunt und kreativ sein, malen, schreiben, und Dich auf die Art ausdrücken die Dir einfällt.

Schick Deine Forderungen #ich will… und #kein Bock mehr auf… dann als Foto über Instagram imt_ffm oder als Email an imt.ffm2017@gmail.com

Die Ergebnisse werden dann auf Instagram und Facebook geteilt, die Bilder sollen zukünftig auch ausgestellt werden. Außerdem werden weitere Ideen gesammelt, wie wir sie in die Welt bringen und damit was verändern können.

Safety first: Du musst dich dabei nicht zeigen, du kannst dein Gesicht mit dem Plakat auch verdecken oder dein Plakat irgendwo aufstellen und fotografieren.