Schlagwort-Archive: Lohngleichheit

Equal Pay Day am 10.03.2021

Frauen verdienen im Schnitt 19% weniger als Männer. Diese Ungleichheit wird jedes Jahr an einem errechneten Stichtag im März gezeigt! Dieses Jahr wird der EPD am 10.03.2021 unter der Kampagne „Game Changer“ stehen.
Das Frankfurter Aktionsbündnis Equal Pay Day, an dem auch der VbFF sich beteiligt, macht mit einem Film auf die immer noch bestehende Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen aufmerksam:

Mitmachen bei Game Changer: https://www.equalpayday.de/game-changer/

Mehr Info zur Geschichte des Equal Pay Day unter: https://www.equalpayday.de/ueber-epd/

Filmfest FrauenWelten

Liebe MINA-Blog-Leserinnen

am Mittwoch wird das 20. Filmfest FrauenWelten feierlich eröffnet. Vom 28.10-04.11.2020 werden euch dort, sowohl im Kino als auch zum ersten Mal online, Filme zur Menschenrechtslage von Frauen weltweit, präsentiert.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema Geschlechtergleichstellung in der Arbeitswelt. In sieben bewegenden Spiel- und Dokumentarfilmen zeigt euch das Filmfest Frauen, die ihren Kampf, ihr Engagement und ihre Stärke mit uns teilen und sich gegen ein System zur Wehr setzen, in dem Mädchen und Frauen nach wie vor diskriminiert werden. Zu jeweils einem der Filme werden die Expertinnen Claudia von Gélieu und Helen Gimber anwesend sein. Außerdem wird am 31.10. eine Gesprächsrunde zum Thema Geschlechtergleichstellung im Schauspiel mit Nina Hoss, Barbara Rohm (Pro.Quote Film) und Sheri Hagen stattfinden.

Alle Filme findet ihr hier.

Viel Spaß beim stöbern und Film schauen wünscht euch euer MINA-Team!

Equal Pay Day 2017

EPD_Web

Der Gender Pay Gap (GPG) beschreibt die geschlechtsspezifische Lohnlücke: den prozentualen Unterschied im durchschnittlichen Bruttostundenverdienst von Männern und Frauen. Die vom Statistischen Bundesamt errechneten Bruttostundenlöhne der Frauen betrugen im Jahr 2015 16,20 Euro, während Männer auf 20,59 Euro kamen. Damit liegt die Lohnlücke in Deutschland bei 21 Prozent.

Der Equal Pay Day markiert symbolisch diese geschlechtsspezifische Lohnlücke. Umgerechnet ergeben sich daraus 77 Tage, die Frauen 2017 umsonst arbeiten, und das Datum des nächsten Equal Pay Day am 18. März 2017.

Island hat bereits beschlossen, dass Unternehmen nun beweisen müssen, dass sie Männer und Frauen gleich bezahlen. Wann folgt Deutschland? (–> Artikel zum Nachlesen)

Auch Frankfurt beteiligt sich am vom BPW Germany initiierten Equal Pay Day. Am 16.03. findet eine Straßenaktion in der Innenstadt statt, gefolgt von einer Podiumsdiskussion am Goethe Uni Campus Westend am 17.03. und einer Rabattaktion kooperierender Geschäfte in ganz Frankfurt und Umland am 18. März.

Mach mit, es geht um DEIN Einkommen! … und vergiss deine rote Handtasche nicht 🙂

Den Infoflyer zur Aktionswoche kannst du hier herunterladen.
Infos zum EPD gibt es unter www.equalpayday.de.
Die teilnehmenden Geschäfte in Frankfurt findest du hier.