Schlagwort-Archive: Kultur

Filmfest FrauenWelten

Liebe MINA-Blog-Leserinnen

am Mittwoch wird das 20. Filmfest FrauenWelten feierlich eröffnet. Vom 28.10-04.11.2020 werden euch dort, sowohl im Kino als auch zum ersten Mal online, Filme zur Menschenrechtslage von Frauen weltweit, präsentiert.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema Geschlechtergleichstellung in der Arbeitswelt. In sieben bewegenden Spiel- und Dokumentarfilmen zeigt euch das Filmfest Frauen, die ihren Kampf, ihr Engagement und ihre Stärke mit uns teilen und sich gegen ein System zur Wehr setzen, in dem Mädchen und Frauen nach wie vor diskriminiert werden. Zu jeweils einem der Filme werden die Expertinnen Claudia von Gélieu und Helen Gimber anwesend sein. Außerdem wird am 31.10. eine Gesprächsrunde zum Thema Geschlechtergleichstellung im Schauspiel mit Nina Hoss, Barbara Rohm (Pro.Quote Film) und Sheri Hagen stattfinden.

Alle Filme findet ihr hier.

Viel Spaß beim stöbern und Film schauen wünscht euch euer MINA-Team!

Supertolle Kreativ-Angebote mit Kinderbetreuung bei infrau!

Kunst-, Schreib- und Theaterwerkstatt zum Thema

Kinder, Pflege, HausA R B E I T

Frauen aus aller Welt – mit und ohne Fluchterfahrung, mit und ohne Migrationsgeschichte – haben hier die Möglichkeit kreativ tätig zu werden, sich weiterzuentwickeln und auszutauschen.

Hausarbeit, Erziehung, Pflege – „Care-Arbeit“. Tagtäglich üben Frauen wichtige und meist unbezahlte Arbeit aus, die nur wenig Wertschätzung erfährt. Infrau will in den Werkstätten mit kreativen Methoden betrachten, was das für Frauen bedeutet. Wie diese Art der Arbeit entstanden ist, wie sie global gedacht wird und welche Auswirkungen sie auf die Frau im Alltag und in der Gesellschaft hat. Fachlich begleitet und inspiriert wird die Themenrunde von der Kulturanthropologin Kathrin Eitel. Bei einer gemeinsamen feierlichen Abschlussveranstaltung teilt Ihr Eure Werke und Gedanken mit dem Publikum.

Alle Angebote sind mit Kinderbetreuung!

Hier erfahrt Ihr mehr:

http://www.infrau.de/cms/front_content.php?idcat=66&lang=1

Lerne deine Stadt ganz neu kennen!

Das Frauenreferat Frankfurt hat gemeinsam mit dem Stadtvermessungsamt einen digitalen Stadtplan mit nach Frauen benannten Straßen in Frankfurt erstellt. Online kannst du jetzt nachsehen, welche Straßen nach Frauen benannt sind. Vielleicht sogar in deiner Nachbarschaft?

frankfurt-2195288_1920

Zudem bekommst du Infos rund um die Biographie der gewürdigten Wissenschaftlerinnen, Stifterinnen, Künstlerinnen, Pilotinnen, Hebammen oder Widerstandskämpferinnen.

Hier gehts lang: https://geoinfo.frankfurt.de/mapbender/application/nach-frauen-benannt

 

Ohne Moos ins Museum

Museum

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung vom 15. Dezember beschlossen, dass ab dem 1. Januar 2017 der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zur Volljährigkeit in allen Dauer- und Sonderausstellungen der städtischen Museen kostenfrei ist. Die Regelung gilt für 16 Ausstellungsorte:

  • Archäologisches Museum
  • Caricatura Museum Frankfurt
  • Deutsches Architekturmuseum
  • Hindemith Kabinett im Kuhhirtenturm
  • Historisches Museum Frankfurt
  • Ikonen-Museum
  • Institut für Stadtgeschichte
  • Jüdisches Museum
  • Kinder Museum Frankfurt
  • Kronberger Haus
  • Museum Angewandte Kunst
  • Dependancen 1,2 und 3 des Museums für Moderne Kunst
  • Museum Judengasse
  • Weltkulturen Museum

Auch neu: der Studierendenausweis der Goethe-Universität als gilt nun zusätzlich als Eintrittskarte für die städtischen Museen sowie das Filmmuseum.