Schlagwort-Archive: Berufswahl

30 Jobs in einem Jahr – ein Experiment

Heute möchten wir euch eine ganz besondere Frau vorstellen: Jannike Stöhr. Jannike ist 29 Jahre alt, gelernte Kauffrau für Büromanagement und hat letztes Jahr 30 verschiedene Jobs ausprobiert. Ganz schön beeindruckend, oder…?

workplace-1245776__180

Jannike hatte einen festen Job, eine gute Bezahlung und gute Entwicklungsmöglichkeiten. Trotzdem hat sie irgendwann festgestellt, dass ihre Arbeit sie nicht glücklich macht.

Die Frage war nur: Was macht mich denn eigentlich glücklich? Welcher Job passt zu mir?

Kurzerhand hat sie beschlossen einfach mal ein ganzes Jahr lang die unterschiedlichsten Jobs auszuprobieren: Tischlerin, Hebamme, TV-Produzentin, Bio-Bäuerin, Archtiektin oder auch Reiseleiterin – sie hat alles einmal getestet.

Klingt spannend? Ihr wollt gerne mehr lesen und die anderen Jobs und ihre Erfahrungen kennen lernen? Dann schaut euch einmal hier ihren Blog an.

Wenn ihr ähnliche Fragen habt, aber euch dieses Experiment doch ein bisschen zu verrückt ist, dann meldet euch gerne in unserer Beratungsstelle und wir finden gemeinsam raus, was zu euch passt.

Studienabbruch – und jetzt?

Macht dir dein Studium gar keinen Spaß und du quälst dich nur? Alles ist viel zu theoretisch und dir fehlen die praktischen Bezüge? Oder ist die Finanzierung deines Studiums doch schwieriger als gedacht?

books-927394__180

Wenn dich diese Fragen schon länger beschäftigen, dann ist es vielleicht an der Zeit sich ernsthaft mit neuen Perspektiven auseinander zu setzen. Ein anderer Studiengang oder vielleicht doch lieber eine Ausbildung? Die gleiche Fachrichtung oder etwas ganz anderes? All diese Fragen können wir in einer ausführlichen Beratung gemeinsam klären. Dabei können wir auch gezielt schauen, welche Stärken und Fähigkeiten du hast und welche Möglichkeiten dir offen stehen.

Denn eins ist klar: Als Studienabbrecherin bist du auf dem Ausbildungsmarkt besonders gefragt. Unternehmen sehen in dir die Fach- und Führungskraft von morgen, schätzen die paar Jahre, die du deinen Mit-Azubis voraus hast und legen großen Wert auf die analytischen Fähigkeiten, die du im Studium erworben hast – defintiv keine verloreren Zeit! Zudem kannst du deine Ausbildung um 6-12 Monate mit Abitur verkürzen und nochmal mehr wenn dein Studium in einer ähnlichen Fachrichtung war.

Klingt interessant für dich? Dann kannst du dich hier noch einmal genauer informieren. Dort findest du auch viele Beispiele von Studienabbrecherinnen verschiedenster Fachrichtungen.

 

 

Deine Zukunft beginnt heute!

2016Suchst du auf den letzten Drücker noch einen Ausbildungsplatz für dieses Jahr?

Oder willst du einfach jetzt schon damit anfangen, dich auf Stellen für 2017 zu bewerben?

Dann ist diese Suchmaschine super. Hier findest du nicht nur Ausbildungsplatzangebote, sondern kannst auch durch verschiedene Berufsbilder stöbern, Ausbildungsberufe nach Branchen oder Schulabschluss suchen, Termine für Messen etc. rechtzeitig finden – und das alles nur für deine Region rund um Frankfurt!

Auch wenn du dich noch nicht so ganz entscheiden kannst, welche Branche oder welcher Beruf für dich der richtige wäre, kannst du hier den Beruf-O-Mat nutzen und dir nach ein paar Fragen Vorschläge machen lassen!

Schau einfach mal rein, deine Zukunft beginnt hier!

Ich und Technik…? Na klar!

Du bist kreativ, teamfähig und arbeitest genau? Du improvisierst gerne und findest immer eine Lösung? Dann ist vielleicht eine Ausbildung in der Metall- und Elektroindustrie genau das Richtige für dich!robot-507811__180

Bei mehr als 50 verschiedenen Ausbildungsberufen kannst du dich ganz nach deinen Stärken und Vorlieben entscheiden…

Du steuerst das Geschehen gerne vom Büro aus? Oder sorgst dafür, dass ein ganzes Gebäude mit Elektrizität versorgt wird? Kümmerst du dich gerne darum, dass deine Kolleg_Innen überall auf das Computernetzwerk zugreifen können? Oder planst du am liebsten die Termine für dein Team?

Ganz egal, was dir am meisten Spaß macht – es gibt gute Gründe für eine Ausbildung in der Metall- und Elektroindustrie! Denn hier bekommst du schon während der Ausbildung ein gutes Gehalt – super, wenn du von Zuhause ausziehen möchtest oder schon deine eigene Familie versorgst. Außerdem gibt es tolle Weiterbildungsmöglichkeiten und eine Übernahme bei guter Leistung ist fast überall garantiert. Und allein in Frankfurt gibt es aktuell noch mehr als 300 freie Ausbildungsplätze!

Klingt alles toll, aber du bist dir nicht sicher, ob das wirklich zu dir passt? Hier gehts zum Berufscheck

 

Film Tipp: Lou Andreas-Salomé

Das Leben von Lou Andreas-Salomé im Kino

 TERRE DES FEMMES ist wieder eine Filmkooperation eingegangen: Der Film „Lou Andreas-Salomé“ erzählt das Leben einer ganz außergewöhnlichen Persönlichkeit der Frauenbewegung. Das Leben in einer Zeit, in der ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben für Frauen nicht möglich war, wird hier in einer besonderen Tiefe beschrieben.

Filmrolle

„Lou Andreas-Salomé war als Philosophin, Schriftstellerin und Psychoanalytikerin eine der gelehrtesten und produktivsten Frauen ihrer Generation. In ihrem Spielfilmdebüt erzählt die Berliner Autorin, Regisseurin und Filmproduzentin Cordula Kablitz-Post die bewegte und bewegende Lebensgeschichte dieser Frau – eine längst überfällige Hommage an eine kämpferische Persönlichkeit, die ihrer Zeit weit voraus war. Als Femme Fatale wider Willen erkämpfte sie sich Freiheit und Unabhängigkeit in einer Zeit, in der die wilde Ehe noch mit Gefängnis bestraft wurde.“ (Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin Terre des Femmes)

 

 Hier geht’s zum Trailer.

Ausbildung an der Uni

Ein Studium an der Frankfurter Goethe-Universität ist dir zu theoretisch?  Dann mach doch eine Ausbildung!

book flower

Nicht nur als Verwaltungsfachangestellte, Kauffrau für Büromanagement, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (Bibliothek) oder Fachinformatikerin kannst du dich ausbilden lassen! Auch als Industriemechanikerin, Inspektoranwärterin oder Tischlerin – und sogar als Imkerin oder Gärtnerin kannst du hier durchstarten!

Ab sofort kannst du dich über freie Plätze informieren und dich für den Ausbildungsbeginn 2017 bewerben: https://www.uni-frankfurt.de/42957530/ausbildungsangebote

Pflege: Berufe mit Aussicht

Die Zahl pflegebedürftiger Menschen nimmt in Deutschland weiter zu. KrankenschwesterAus diesem Grund steigt auch der Bedarf an qualifiziertem Pflegepersonal.

Eine Ausbildung in der Kranken- oder Altenpflege kann deshalb und aus vielen anderen Gründen eine gute Wahl sein. Der VbFF möchte dich mit Beratung und Qualifizierung auf eine Ausbildung in der Pflege vorbereiten. So kannst du sicher in die Ausbildung starten!

Die Vorbereitungskurse beginnen im März und im September, ein späterer Einstieg ist möglich. Finde mehr Infos und Ansprechpartnerinnen im VOKA-Flyer 2016!