Schlagwort-Archive: Berufsorientierung

meccanica feminale 2018 – jetzt anmelden!

Die meccanica feminale ist unser Tipp für Studentinnen und interessierte Frauen aus dem Maschinenbau, der Elektrotechnik und dem Wirtschaftsingenieurwesen. Aber auch, wenn du noch gar nicht genau weißt, was du studieren möchtest – hier findest du alle Infos, kannst tolle Kontakte knüpfen und dich ausprobieren.

Von Roboterprogrammierung über Schlagfertigkeitstraining bis zur Virtual Reality – hier findest du viel mehr, als du auf den ersten Blick vermuten würdest!

Kursübersicht und Anmeldung findest du hier: KLICK

Career Day im Hilton Hotel – dein Einstieg!

Egal ob du eine Ausbildung, eine Festanstellung, Nebenjob oder eine Möglichkeit quer einzusteigen suchst – wenn du gerne im Bereich Hotel und Tourismus arbeiten möchtest, dann ist JETZT deine Chance!

people-2593251_1920

Was bringt mir das? Du kannst direkt erste Kontakte zum Management knüpfen, Bewerbungsgespräche führen und beim Speed-Dating punkten. Außerdem bekommst du noch Bewerbungstipps und Praxistrainings.

Wann und wo? Am 06.11.2017, von 13:00-16:00 Uhr im Hilton Hotel City Center, Hochstraße 4, 60313 Frankfurt am Main.

Was muss ich beachten? Am besten kleidest du dich direkt, wie du dich auch zum Vorstellungsgespräch anziehen würdest. Also ruhig etwas schicker! Denke auch unbedingt daran ein paar Mal deinen Lebenslauf und die letzten Zeugnisse in einer Mappe mitzubringen. So bist du direkt vorbereitet und kannst überzeugen!

Eine kurze Anmeldung entweder per Mail an hr.frankfurt@hilton.com oder telefonisch 069/13380 2320

Alle Infos zum Download findest du hier: Career Day November 2017

Studienabbruch – und jetzt?

Macht dir dein Studium gar keinen Spaß und du quälst dich nur? Alles ist viel zu theoretisch und dir fehlen die praktischen Bezüge? Oder ist die Finanzierung deines Studiums doch schwieriger als gedacht?

books-927394__180

Wenn dich diese Fragen schon länger beschäftigen, dann ist es vielleicht an der Zeit sich ernsthaft mit neuen Perspektiven auseinander zu setzen. Ein anderer Studiengang oder vielleicht doch lieber eine Ausbildung? Die gleiche Fachrichtung oder etwas ganz anderes? All diese Fragen können wir in einer ausführlichen Beratung gemeinsam klären. Dabei können wir auch gezielt schauen, welche Stärken und Fähigkeiten du hast und welche Möglichkeiten dir offen stehen.

Denn eins ist klar: Als Studienabbrecherin bist du auf dem Ausbildungsmarkt besonders gefragt. Unternehmen sehen in dir die Fach- und Führungskraft von morgen, schätzen die paar Jahre, die du deinen Mit-Azubis voraus hast und legen großen Wert auf die analytischen Fähigkeiten, die du im Studium erworben hast – defintiv keine verloreren Zeit! Zudem kannst du deine Ausbildung um 6-12 Monate mit Abitur verkürzen und nochmal mehr wenn dein Studium in einer ähnlichen Fachrichtung war.

Klingt interessant für dich? Dann kannst du dich hier noch einmal genauer informieren. Dort findest du auch viele Beispiele von Studienabbrecherinnen verschiedenster Fachrichtungen.

 

 

Ich und Technik…? Na klar!

Du bist kreativ, teamfähig und arbeitest genau? Du improvisierst gerne und findest immer eine Lösung? Dann ist vielleicht eine Ausbildung in der Metall- und Elektroindustrie genau das Richtige für dich!robot-507811__180

Bei mehr als 50 verschiedenen Ausbildungsberufen kannst du dich ganz nach deinen Stärken und Vorlieben entscheiden…

Du steuerst das Geschehen gerne vom Büro aus? Oder sorgst dafür, dass ein ganzes Gebäude mit Elektrizität versorgt wird? Kümmerst du dich gerne darum, dass deine Kolleg_Innen überall auf das Computernetzwerk zugreifen können? Oder planst du am liebsten die Termine für dein Team?

Ganz egal, was dir am meisten Spaß macht – es gibt gute Gründe für eine Ausbildung in der Metall- und Elektroindustrie! Denn hier bekommst du schon während der Ausbildung ein gutes Gehalt – super, wenn du von Zuhause ausziehen möchtest oder schon deine eigene Familie versorgst. Außerdem gibt es tolle Weiterbildungsmöglichkeiten und eine Übernahme bei guter Leistung ist fast überall garantiert. Und allein in Frankfurt gibt es aktuell noch mehr als 300 freie Ausbildungsplätze!

Klingt alles toll, aber du bist dir nicht sicher, ob das wirklich zu dir passt? Hier gehts zum Berufscheck

 

Hauptschulabschluss bei der FaPrik

FaprikWenn ihr über 16 seid, die Schule 10 Jahre besucht habt, aber keinen Abschluss erlangt habt und ihr und eure Eltern kein ALG II erhalten, könnt ihr im Startbetrieb I der FaPrik innerhalb eines Jahres den Hauptschulabschluss erwerben und dadurch eure Chancen auf einen Ausbildungsplatz erhöhen. Der Unterricht in den Fächern Mathe, Deutsch und Gesellschaftslehre findet an einer kooperierenden beruflichen Schule statt. Gleichzeitig werdet ihr im Rahmen eines Praktikums auch auf die  Ausbildungs- bzw. Berufswahl vorbereitet.
Im Startbetrieb II könnt ihr, wenn ihr zwischen 16 und 25 Jahren seid, den Hauptschulabschluss erreicht, aber noch keinen Ausbildungsplatz habt, eine berufsvorbereitende Maßnahme beginnen. An vier Tagen pro Woche absolviert ihr ein Praktikum, am fünften Tag erhaltet ihr theoretischen Unterricht. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Hauptschulabschluss bei der FaPrik weiterlesen

Unistart Frankfurt: Messe und Erstiparty

Studienanfängerinnen und Studienanfänger werden von der Goethe-Universität, mit girl-with-book-1028819_1280Unterstützung von CAMPUSERVICE, auf der traditionellen Erstiveranstaltung unistart begrüßt. Mit einer großen Begrüßungsveranstaltung werden „die Erststudierenden“ durch Universität, AStA und die Stadt Frankfurt willkommen geheißen und erhalten auf der anschliessenden Messe einen Überblick über Angebote von Stadt und Universität, die über den eigenen Fachbereich und das reine Studium hinausgehen.

Am Abend lädt die Universität dann zur ersten großen Studentenparty des neuen Lebensabschnitts ein, für einen aufregenden und fächerübergreifenden Start ins Studium.

Azubi & Studientage in Frankfurt

Du hast deinen Abschluss in der Tasche oder bist gerade auf dem Weg dorthin und businesspeopleweißt noch nicht genau, was danach wird? Vielleicht eine Ausbildung, ein Studium oder irgendwas dazwischen? Sind deine Chancen im mittelständischen Betrieb besser oder ist ein internationales Unternehmen doch attraktiver?

Finde deinen Traumberuf, informiere dich über Ausbildungswege und lerne die Unternehmen kennen, für die du gerne arbeiten möchtest! Am kommenden Freitag und Samstag hast du die Gelegenheit dazu: auf dem Messegelände Frankfurt, der Eintritt ist frei! Alle Informationen sowie wertvolle Tipps dazu, wie ihr euren Messebesuch vielleicht sogar als effektives Vorstellungsgespräch nutzen könnt, findet ihr hier bzw. auf der Homepage der Organisatoren: www.azubitage.de