Schlagwort-Archive: Berufliche Orientierung

Stuzubi – die Messe für Ausbildung und Studium

Stuzubi – genau deine Messe! Egal ob du noch nicht genau weißt, wo es hin gehen soll oder du schon eine konkrete Vorstellung hast – hier gehst du garantiert mit 1000 neuen Infos und Kontakten nach Hause!

choose-the-right-direction-1536336_1920

Unternehmen, Hochschulen und Akademien geben wertvolle Tipps und stellen ihre Angebote vor. Aber auch eine Reihe interessanter Vorträge bietet dir die Möglichkeit dich umfassend zu informieren.

 

Wann und wo? 09. September 2017 von 10 bis 16 Uhr in Frankfurt in der Goethe-Universität, Campus Westend statt. Der Eintritt ist frei!

Suchst du eine kreative und handwerklich anspruchsvolle Ausbildung?

Wie wär’s mit Raumausstatterin!?! Beim IB gibt es noch freie Plätze für dieses Jahr!

Zimmer

Raumausstatterinnen gestalten Wohn- und Geschäftsräume sowie Polstermöbel nach Wünschen der Kund*innen. Die Tätigkeiten bestehen aus:
• der Gestaltung von Wänden und Decken mit
Stoffen oder Tapeten,
• der Fertigung und Montage von Licht-, Sichtund
Sonnenschutzvorrichtungen an Fenstern,
• dem Verlegen von Fußböden,
• dem Beziehen von Polstermöbeln mit neuen
Stoffen und Polstern.

Im Flyer_Raumausstatterin_Bildungswerkstatt Frankfurt findest du die Infos. Bewirb dich!

Sport ist deine Leidenschaft? Starte jetzt durch!

  • Du liebst Sport?
  • Du möchtest gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeiten?
  • Du willst nach der Schule erstmal ein bisschen Praxiserfahrung sammeln?

soccer-673488_1920

 

 

 

 

 

 

Dann ist ein FSJ/BFD ab September 2017 vielleicht genau das Richtige für dich! Bei hessischen Sportvereinen, Verbänden, Schulen oder Kindergärten kannst du dich einbringen, Projekte selbst organisieren und durchführen und dich nebenbei auch als Trainerin qualifizieren! Dazu gibt es monatlich 300 Euro Taschengeld.

Klingt toll? Dann bewerbe dich jetzt! Weitere Infos findest du hier: http://www.sportjugend-hessen.de/freiwilligendienste/freiwilliger-werden-im-fsj-oder-bfd/

Nach den Sommerferien in die Zukunft starten!

Berufschancen für junge Frauen nutzen!

girl sitting

Willst du deinen Schulabschluss nachholen, interessierst du dich für Berufsvorbereitung oder direkt für eine Ausbildung? Der Frankfurter Träger FaPrik hat noch Plätze frei:

Startbetrieb I – Erwerb des Hauptschulabschlusses

Ansprechpartnerin: Anne Chwalek. Tel. 069 282067,  Anne.Chwalek@faprik.com

Startbetrieb II – Berufsvorbereitungslehrgang

!!! aktuell noch Plätze frei!!!

Ansprechpartnerin: Martina Winnemuth, Tel. 069 91397379, Martina.Winnemuth@faprik.com

Startbetrieb III – Ausbildung zur Köchin, Restaurantfachfrau oder Fachkraft im Gastgewerbe

Ansprechpartnerin: Andrea Klendauer, Tel. 069 73918726, Andrea.Klendauer@faprik.com

Schubladen – Ausbildung zur Verkäuferin

Ansprechpartnerin: Beate Fuhrich, Tel. 069 46003604, ausbildung@faprik.com

Weitere Infos

www.faprik.com (aktualisierte Fassung Ende Mai), Flyer FaPrik gGmbH

Kind, lern was Bodenständiges

Viele, die kurz vor dem Schulabschluss stehen, müssen sich überlegen, wie es weitergehen soll. Soll ich eine Ausbildung machen? Oder doch lieber studieren?

girl-491623_1920

Besonders für Jugendliche, die als erste in der Familie das Abitur machen, gestaltet sich die Orientierung besonders schwer. An wen wende ich mich, wenn ich Fragen habe? Was bedeutet studieren eigentlich? Was muss ich da tun? Was sind die Vor- oder Nachteile im Vergleich zu einer Ausbildung? Kann ich mir das überhaupt leisten? Bin ich gut genug?

Wer niemanden in der Familie hat, der oder die auch studiert hat, fühlt sich oft außen vor und traut sich gar nicht, an ein Studium zu denken. Aber weil es immer mehr AbiturientInnen gibt und folglich auch immer mehr, die als erste in der Familie studieren, gibt es auch immer mehr Angebote für genau diese Zielgruppe – die „Arbeiterkinder“.

Beratung, Mentorinnen, ein riesiges Netzwerk anderer „Arbeiterkinder“ an Universitäten und zusätzliche Informationen, welche Hilfen dir für deinen Einstieg zur Verfügung stehen, findest du unter www.arbeiterkind.de.

 

Stuzubi – bald Studentin oder Azubi

Hast du am Wochenende noch nichts vor? Dann ist vielleicht die Stuzubi-Messe genau das Richtige!

skyline-740528_960_720

Wann und wo? 10.09.2016 10:00-16:00 Uhr, Campus Westend Goethe-Universität, Frankfurt

Hier erfährst du ganz in Ruhe und ausführlich welche Möglichkeiten für ein Studium oder eine Ausbildung zu dir passen könnten. In persönlichen Gesprächen mit anderen Azubis oder Studierenden, Personalverantwortlichen und Ausbilder_Innen kannst du dir ein richtiges Bild von deren Arbeitsalltag und den Anforderungen machen. Dabei werden nicht nur Fragen geklärt wie:

  • Passt das zu mir?
  • Gibt es Alternativen?
  • Ist der Studien- oder Berufsalltag etwas für mich?

Sondern du bekommst auch direkt Tipps, wie und wo du dich am Besten bewerben kannst. Und das beste: Der Eintritt ist absolut frei und du musst dich vorher auch nirgends anmelden. Also, worauf wartest du?

Weitere Infos findest du auch hier

30 Jobs in einem Jahr – ein Experiment

Heute möchten wir euch eine ganz besondere Frau vorstellen: Jannike Stöhr. Jannike ist 29 Jahre alt, gelernte Kauffrau für Büromanagement und hat letztes Jahr 30 verschiedene Jobs ausprobiert. Ganz schön beeindruckend, oder…?

workplace-1245776__180

Jannike hatte einen festen Job, eine gute Bezahlung und gute Entwicklungsmöglichkeiten. Trotzdem hat sie irgendwann festgestellt, dass ihre Arbeit sie nicht glücklich macht.

Die Frage war nur: Was macht mich denn eigentlich glücklich? Welcher Job passt zu mir?

Kurzerhand hat sie beschlossen einfach mal ein ganzes Jahr lang die unterschiedlichsten Jobs auszuprobieren: Tischlerin, Hebamme, TV-Produzentin, Bio-Bäuerin, Archtiektin oder auch Reiseleiterin – sie hat alles einmal getestet.

Klingt spannend? Ihr wollt gerne mehr lesen und die anderen Jobs und ihre Erfahrungen kennen lernen? Dann schaut euch einmal hier ihren Blog an.

Wenn ihr ähnliche Fragen habt, aber euch dieses Experiment doch ein bisschen zu verrückt ist, dann meldet euch gerne in unserer Beratungsstelle und wir finden gemeinsam raus, was zu euch passt.

Studienabbruch – und jetzt?

Macht dir dein Studium gar keinen Spaß und du quälst dich nur? Alles ist viel zu theoretisch und dir fehlen die praktischen Bezüge? Oder ist die Finanzierung deines Studiums doch schwieriger als gedacht?

books-927394__180

Wenn dich diese Fragen schon länger beschäftigen, dann ist es vielleicht an der Zeit sich ernsthaft mit neuen Perspektiven auseinander zu setzen. Ein anderer Studiengang oder vielleicht doch lieber eine Ausbildung? Die gleiche Fachrichtung oder etwas ganz anderes? All diese Fragen können wir in einer ausführlichen Beratung gemeinsam klären. Dabei können wir auch gezielt schauen, welche Stärken und Fähigkeiten du hast und welche Möglichkeiten dir offen stehen.

Denn eins ist klar: Als Studienabbrecherin bist du auf dem Ausbildungsmarkt besonders gefragt. Unternehmen sehen in dir die Fach- und Führungskraft von morgen, schätzen die paar Jahre, die du deinen Mit-Azubis voraus hast und legen großen Wert auf die analytischen Fähigkeiten, die du im Studium erworben hast – defintiv keine verloreren Zeit! Zudem kannst du deine Ausbildung um 6-12 Monate mit Abitur verkürzen und nochmal mehr wenn dein Studium in einer ähnlichen Fachrichtung war.

Klingt interessant für dich? Dann kannst du dich hier noch einmal genauer informieren. Dort findest du auch viele Beispiele von Studienabbrecherinnen verschiedenster Fachrichtungen.