Schlagwort-Archive: Berufliche Orientierung

Musikwissenschaft studieren – keine brotlose Kunst!

Musik kann man studieren und dafür muss man kein Instrument beherrschen! Das nennt sich dann Musikwissenschaft und ist eine Mischung aus Musikgeschichte, Medien, Performance und kulturellen Fragestellungen. Das Studienfach ist den Geisteswissenschaften zugeordnet und bietet dir eine breite Grundlage aus vielen verschiedenen Themen, die du dann im Laufe deines Studiums vertiefen kannst.

Und was kann man dann damit machen? Neben der Möglichkeit in die Wissenschaft zu gehen, findest du Möglichkeiten in Musikverlagen, Journalismus, Opernhäusenr, Orchestern oder Agenturen oder auch Bibliotheken oder Museen. Du siehst – ein Studium, das dir absolut die Möglichkeit offen hält deine ganz persönlichen Interessen einzubringen und dein eigenes Profil auszubilden!

Klingt spannend? Studieren kannst du es z.B. auch hier in Frankfurt!

Noch unsicher, ob das für dich passt? Dann vereinbare jederzeit einen kostenlosen Beratungstermin bei uns und lass dich auf dem Weg von uns coachen!

Alternativen zum Studium – Infoveranstaltung für Migrant*innen

Es muss nicht immer ein (neues) Studium sein. Es gibt viele Alternativen, die oft weniger bekannt sind – besonders Menschen, die in einem anderen Land einen Berufsabschluss erlangt haben.

An der Goethe-Universität Frankfurt findet deswegen eine Infomesse statt, bei der du dich umfangreich beraten lassen kannst und so vielleicht direkt neue Ideen entwickelst. Rund um die Themen Anerkennung deiner Abschlüsse, Ausbildungsverkürzungen, Existenzgründung oder auch allgemeine Beratung zu beruflichen Perspektiven kannst du dich hier beraten lassen.

Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 19. April 2018, um 13:45 Uhr im Casino Festsaal, Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt statt und endet um ca. 16:30 Uhr.

Es gibt erst eine kleine Einführungsrunde, bei der die Institutionen sich kurz vorstellen und danach kannst du direkt ins Gespräch kommen und bekommst individuelle Unterstüzung. Alle Infos gibt´s auch nochmal hier: Alternativenmesse

Ausbildung in Teilzeit für junge Mütter

Wir haben aktuell noch einige, wenige Plätze für die assistierte Ausbildung in Teilzeit für junge Mütter frei!  Egal ob du eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, zur Mechatronikerin oder zur Friseurin anstrebst oder noch gar nicht genau weißt, wohin es gehen soll – hier bist du genau richtig!

Was das überhaupt ist…? Eine Unterstützung, die dich von der Suche nach einem Platz bis zur Abschlussprüfung kontinuierlich begleitet! Konkret bieten wir dir:

  • Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz
  • Vermittlung und Begleitung von Praktika
  • Hilfe bei der Organisation der Kinderbetreuung
  • Auffrischen von Deutsch, Mathe und EDV-Kenntnissen

Was du dafür mitbringen musst: Du hast ein oder mehrere Kinder, bist nicht älter als 26 Jahre, hast einen Hauptschulabschluss oder einen anderen Schulabschluss, aber keine Berufsausbildung und bist Kundin beim Jobcenter, beziehst also ALG II.

Genau richtig für dich? Dann melde dich bei uns! Hier findest du den Flyer

VbFF e.V., Nadine Neidert, 069/79509937, n.neidert@vbff-ffm.de

ELLE – Events an Lernorten des Lebens *Edition Wirtschaft*

Du hast Lust mal nach beruflichen Möglichkeiten in anderen Bereichen zu suchen? Das Modul Wirtschaft lädt dich ein ganz praxisnah neue Erfahrungen und Entdeckungen rund um die Themen Ausbildung, Beruf und Ehrenamt zu machen. Dieses Mal geht es zum hessischen Rundfunk – mit fast 3000 festen und freien Mitarbeiter_Innen einer der größten Arbeitgeber im Stadtgebiet.

Hier kannst du:

  • deine Potenziale ganz neu entdecken
  • dich direkt mit Personalverantwortlichen und Gleichstellungsbeauftragen treffen und vernetzen
  • direkt Ausbildungsbetriebe besuchen und deine nächsten Schritte mit einem professionellen Team planen

Das Ganze ist natürlich kostenfrei! Weitere Infos und Anmeldung gibts hier: KLICK

Studieren in Frankfurt am Main – MainStudy Messe

Du willst studieren. Am Liebsten in Frankfurt. Aber welcher Studiengang ist der Richtige für dich? Welche Uni bietet dir genau das, was du dir vorstellst? Wie sieht Forschung eigentlich aus? Und was bedeutet überhaupt praxisorientiertes Studieren…?

Ziemlich viele Fragen kommen auf, wenn du dich für eine Studium entscheidest. Auf der MainStudy 2018 hast du die Möglichkeit direkt in den Hörsälen der 5 Hochschulen in Frankfurt und Offenbach dich über Studiengänge, Zulassungsvoraussetzungen und Studienfinanzierung zu informieren. Vielleicht triffst du ja auch direkt zukünftige Dozierende und kannst schon Kontakte knüpfen?!

Das Ganze ist natürlich kostenlos und findet vom 22.01-25.01.2018 statt. Das Programm kannst du direkt hier runterladen: -> Programm MainStudy_2018

Aleisha – die Geschichte einer Heldin

Ganz neu anfangen, so richtig durchstarten und alles verändern. Jetzt ist wieder die Jahreszeit, in der solche Gadanken auftauchen… Wer hat sie nicht, die guten Vorsätze für das neue Jahr?

Aber grade wenn es um den Beruf und die Ausbildung geht, haben viele doch eine ziemliche Angst einen Schritt aus dem Bekannten, dem Vertrauten zu wagen. Weil etwas Neues immer erstmal verunsichert, weil wir nicht wissen, wie es dann wirklich wird, ob es sich lohnt…

In genau dieser Position ist auch Aleisha – Protagonistin eines Vlogs, der die alleinerziehende junge Mutter bei ihrem Weg beruflich nochmal richtig durchzustarten begleitet. In 10 Folgen, die ehrlich zeigen, dass der Weg nicht immer einfach ist. Aber dass es sich lohnt, den Mut aufzubringen. Alle Folgen findest du hier: KLICK

Dir geht es ähnlich? Wir unterstützen dich dabei! Vereinbare einen Beratungstermin, schreib uns eine Mail oder kommentiere hier unter dem Beitrag – diesen Weg musst du nicht alleine gehen!

Fertig mit dem Studium – und jetzt?

Dein Studium hast du abgeschlossen, aber noch keine wirkliche Idee, wo und wie es für dich weiter gehen soll?

Das geht Vielen so! Gerade Studienfächer in den Kultur-, Geistes- und Sozialwisschenschaften haben erst einmal kein klares oder einheitliches Berufsbild. Was erst einmal vielleicht beängstigend wirkt, bringt aber auch eine Vielzahl an Chancen und Möglichkeiten mit sich.

„Angesichts aktueller Herausforderungen einer globalisierten Welt mit ihrer kulturellen Vielfalt sind die Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften deutlicher gefragt denn je“, stellt Johanna Wanka, ihres Zeichens Bundesforschungsministerin und Mathematikerin fest. „Sie liefern einen unverzichtbaren Beitrag für das Verständnis der gesellschaftlichen Gegenwart in Deutschland, Europa und weltweit, arbeiten an der Erschließung und Bewahrung des kulturellen Erbes mit und tragen zur Wertschätzung und Verwirklichung von Vielfalt und Zusammenhalt bei.“

Den ganzen Artikel, und warum du dich als Absolventin dieser Fächer ruhig ganz selbstbewusst als Problemlöserin bezeichnen darft, findest du hier: KLICK

Alles schön und gut, aber du bist immer noch genauso schlau wie vorher? Dann hilft dir vielleicht der Berufstest von ZEIT Campus weiter. In nur 15 Minuten kannst du hier ganz konkrete Vorschläge bekommen, die zu deinem Persönlichkeitsprofil passen. Natürlich komplett kostenlos! KLICK

Kunterbunte Berufe

Noch keine Ahnung, welche Ausbildung du nach der Schule beginnen möchtest? Heute stellen wir dir ein paar Möglichkeiten vor, bei denen es garantiert immer bunt zu geht!

Tipp: Wenn du auf die Links klickst, kommst du direkt zu einer ausführlichen Infoseite!

oil-painting-1128693_1920

Farbe und Lack

Als Malerin und Lackiererin arbeitest du direkt mit Pinsel, Roller und Farbe. Du streichst, lackierst und beschichtest. Aber wusstest du, dass du die Ausbildung zum Beispiel auch mit dem Schwerpunkt auf Kirchenmalerei und Denkmalpflege machen kannst? Oder wie wäre es mit der Gestaltung von Bühnen und Hintergründen für Opern, Theater und Museen? Dann schau doch mal hier!

Kreativ am PC

Farbe ist fein, aber ganz so handwerklich brauchst du es nicht? Dann wäre vielleicht eine Ausbildung zur Mediengestalterin Digital und Print das Richtige für dich! Hier gibt es mehrere Schwerpunkte, die du wählen kannst. Egal ob du lieber Kunden berätst mit dem Schwerpunkt Beratung und Planung, oder doch erste Entwürfe gestalten möchtest mit Konzeption und Visualisierung oder eigentlich am liebsten vor allem an der Umsetzung der Aufträge mit Gestaltung und Technik arbeiten möchtest – hier kannst du dich kreativ austoben!

Einrichten und gestalten

Du magst die Mischung aus handwerklichen und planenden Tätigkeiten? Dann ist vielleicht eine Ausbildung zur Raumausstatterin dein Ding. Räume individuell gestalten, mit Textilien, Farben und Dekoelementen arbeiten und auch mal selber herstellen – das gehört zu den täglichen Aufgaben von Raumausstattern. Eine andere Möglichkeit ist eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing – hier präsentierst und gestaltest du Produkte, Schaufenster oder Ausstellungsräume.