Schlagwort-Archive: Ausbildungsberufe

MINT-Ausbildungsberufe

Auf der Webseite planet-beruf.de stellt die Bundesagentur für Arbeit verschiedene MINT-Ausbildungsberufe vor! Es werden verschiedene Erfahrungsberichte junger Frauen in den Ausbildungsberufen wie Metallbauer*in, Industriemechaniker*in, IT-System-Elektroniker*in, Mechatroniker*in und Chemietechniker*in vorgestellt. Zudem erhältst du die Fakten zur Ausbildung auf einen Blick.

Du hast auch Lust mit dem Werkstoff Metall zu arbeiten und zu schweißen? Du willst zusammen mit einem Team Störungen der Internetverbindung beheben und Glasfaserkabel verlegen? Dann ist vielleicht einer dieser MINT-Berufe etwas für dich!

Informiere dich unter: https://planet-beruf.de/schuelerinnen/mein-beruf/berufe-live/mint-ausbildungsberufe/

Digitale Azubimesse für’s Handwerk

Auf der digitalen Azubimesse für’s Handwerk der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main kannst du im virtuellen Raum über die Messe gehen und dich über die verschiedenen Berufe im Handwerk informieren. Neben den Informationen zu den Ausbildungen gibt es auch eine Film- und Spielecke, sowie einzelne PDFs zum runterladen.

Schau doch mal vorbei: https://www.azubimesse-handwerk.digital/

Endless BauCamp2021

Das BauCamp bietet dir DIE Gelegenheit, dich ➢ über Ausbildungsberufe der Bauwirtschaft zu informieren ➢ in der Praxis zu beweisen und ➢ bei Ausbildungsbetrieben zu empfehlen.

Es lohnt sich! Die Firmen warten auf dich, denn der Bedarf ist groß! Die Bauwirtschaft sucht Nachwuchs auf allen Ebenen, vom Baufacharbeiter bis hin zu Führungskräfte-Nachwuchs auf den Baustellen, wie etwa Poliere, Meister und Bauleiter.

Möglichkeiten im BauCamp ➢ Mit dem BauCamp möchten wir dir zeigen, welche Chancen dir die modernen Bauberufe bieten. ➢ Die Bauunternehmen können während des BauCamps motivierte Bewerber kennenlernen. ➢ Während des Camps vereinbaren Firmen mit Teilnehmern des BauCamp Vorstellungstermine. ➢ Beim letzten BauCamp haben viele Teilnehmer „LastMinute“ einen Ausbildungsplatz bekommen. ➢ Alle Teilnehmer erhalten eine Beurteilung über die im BauCamp erzielten Ergebnisse. ➢Schüler, die noch ein Schuljahr vor sich haben, nehmen frühzeitig Kontakt zu Betrieben auf und bewerben sich mit ihrer BauCamp-Beurteilung.

Dein BauCamp findet wegen Corona über den Sommer verteilt bis Ende Juli wochenweise in kleinen Gruppen von 07:30 bis 15:00h statt.

Um dir einen Platz im BauCamp zu sichern, sendest du deine Anmeldung per Post, Fax oder E-Mail an uns. Fax: 069/669006-44 E-Mail: ebl@biw-bau.de

Ausbildung: Neue Internetseite bündelt Informationen und Angebote

Die Corona-Krise darf nicht zur Ausbildungs- oder Fachkräftekrise werden. Deshalb hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) zusammen mit den Partnern in der Selbstverwaltung der BA mit einer Internetplattform ein neues digitales Angebot geschaffen.

Die Website https://www.arbeitsagentur.de/m/ausbildungklarmachen/ richtet sich in erster Linie an Jugendliche. Sie bündelt übersichtlich an einem Ort alle wichtigen Informationen und Angebote rund um das Thema Ausbildung: von Tipps für die Berufswahl und dem Online-Berufserkundungstool „Check-U“ über das persönliche Gespräch mit der Berufsberatung –zum Beispiel per Videoberatung –bis hin zu mehr als 100.000 Ausbildungsplatzangeboten aus der BA-Jobbörse. In einer Veranstaltungsdatenbank finden die Jugendlichen außerdem virtuelle Ausbildungsmessen, Speed-Datings und weitere (digitale) Events in ihrer Region. Ergänzt wird das Angebot von persönlichen Erfahrungsberichten und Erfolgsgeschichten von Azubis.

Daneben finden auch Arbeitgeber, Eltern und Lehrkräfte auf der digitalen Informationsplattform Hinweise und weiterführende Links. Ausbildungsbetriebe erhalten zum Beispiel alle wichtigen Informationen zum Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ und gelangen per Link direkt zu den Förderanträgen. Lehrerinnen und Lehrer können unter anderem Materialien für den Berufsorientierungsunterricht herunterladen. Eltern finden Tipps, wie sie ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können oder welche finanziellen Hilfen es gibt.

Frankfurter Ausbildungstage im Main-BiZ

Am 25. Februar findet von 14-16 Uhr im Main BiZ der Frankfurter Ausbildungstag statt. Das ist die Gelegenheit, um Arbeitgeber aus verschiedenen Bereichen in und um Frankfurt herum kennenzulernen und dich in einem persönlichen Gespräch bereits vorzustellen. Zusätzlich zu den Unternehmen sind einige Kammern da, die dir die Ausbildungsspezifika erläutern können.

Fluglots*in: bestbezahltester Ausbildungsberuf:

Hast du das gewusst? Fluglots*in ist die Gewinner*in unter den bestbezahltesten Ausbildungsberufen. Natürlich geht viel Geld auch mit viel Verantwortung einher. Das Leben vieler Menschen hängt, im wahrsten Sinne des Wortes, in diesem Beruf von dir und deinen Entscheidungen ab. Deswegen ist es besonders wichtig, dich ernsthaft zu fragen, ob dieser Job vielleicht das Richtige für dich sein könnte.

Verdienst: im 1. Jahr 1150 €; im 2. Jahr 1500 – 4000 € und im 3. Jahr 4000-5900 €

Wenn du mehr über diesen spannenden und anspruchsvollen Beruf erfahren möchtest, dann informiere dich hier.

Wenn du außerdem noch Fragen zu deiner beruflichen Zukunft hast oder Hilfe bei deiner Bewerbung brauchst, dann komm zu uns in die Beratung. Termine gibt’s unter: 

069 / 79 50 99-39 oder -41 !

Viel Spaß und Erfolg wünscht dir dein MINA-Team!

Ruf einfach an!

Aktionswoche vom 16. bis 20. November 2020

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit, das Jugendjobcenter und die städtische Jugendberufshilfe laden gemeinsam alle Jugendlichen dazu ein, sich individuell beraten zu lassen.

Von Montag, 16. November bis Freitag, 20. November sind sie täglich von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr für alle Schülerinnen, Eltern und andere Ausbildungsinteressierte erreichbar.

Agentur für Arbeit Frankfurt am Main: 069 2171 2171

Jugendjobcenter in Frankfurt: 069 59769 886

Jugendberufshilfe des Jugend-und Sozialamtes in Frankfurt: 069 59769 107

Sie beantworten alle Fragen zu den Themen Ausbildung, Studium und weitere Alternativen, informieren über bestehende Ausbildungschancen und vermitteln offene Ausbildungsstellen.

Das Ziel: Noch in diesem oder nächsten Jahr eine Ausbildung beginnen!

Also: Ruf einfach an!

Industriekauffrau – eine Ausbildung, 1000 Möglichkeiten

Die Ausbildung zur Industriekauffrau ist perfekt für dich, wenn du es gerne abwechslungsreich hast. Auch wenn dich viele verschiedene Sachen interessieren und du dich nicht für einen Schwerpunkt entscheiden möchtest, bietet dir diese Ausbildung einen breiten Überblick und nach dem Abschluss viele Möglichkeiten dich zu spezialisieren.

Denn ob Marketing, Personal, Kommunikationstechnik, Rechnungswesen, IT oder Vertrieb – deine Ausbildung ist bunt gemischt. Die Abwicklung von Kundenaufträgen gehört dabei ebenso zu deinen Aufgaben wie die Erstellung einer Werbekampagne. Dabei arbeitest du überwiegend im Team und entwickelst ständig neue Projekte.

Was du dafür mitbringen solltest:

  • mind. einen guten Realschulabschluss
  • gute Noten in Mathe und Deutsch
  • Interesse dich schnell in neue Bereich einzuarbeiten

Hier kannst du nach einem Ausbildungsplatz suchen: KLICK Oder bei uns telefonisch einen Termin zur Ausbildungsberatung vereinbaren (Tel.: 069/ 79 50 99 39)

Den ausführlichen Steckbrief gibt´s hier zum download: