Hauptschulabschluss bei der FaPrik

FaprikWenn ihr über 16 seid, die Schule 10 Jahre besucht habt, aber keinen Abschluss erlangt habt und ihr und eure Eltern kein ALG II erhalten, könnt ihr im Startbetrieb I der FaPrik innerhalb eines Jahres den Hauptschulabschluss erwerben und dadurch eure Chancen auf einen Ausbildungsplatz erhöhen. Der Unterricht in den Fächern Mathe, Deutsch und Gesellschaftslehre findet an einer kooperierenden beruflichen Schule statt. Gleichzeitig werdet ihr im Rahmen eines Praktikums auch auf die  Ausbildungs- bzw. Berufswahl vorbereitet.
Im Startbetrieb II könnt ihr, wenn ihr zwischen 16 und 25 Jahren seid, den Hauptschulabschluss erreicht, aber noch keinen Ausbildungsplatz habt, eine berufsvorbereitende Maßnahme beginnen. An vier Tagen pro Woche absolviert ihr ein Praktikum, am fünften Tag erhaltet ihr theoretischen Unterricht. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.
Der Startbetrieb III beinhaltet das Ausbildungsprojekt im Gallusviertel. Hier könnt ihr, wenn ihr zwischen 16 und 27 seid in den Berufen Köchin, Restaurantfachfrau oder als Fachkraft im Gastgewerbe ausgebildet werden. Es handelt sich um eine außerbetriebliche Ausbildung im Stadtteilrestaurant „Startorante“. Ihr besucht parallel die Berufsschule und erhaltet Stützunterricht im Projekt.
Ende August / Anfang September 2016 starten die neuen Kurse. Bewerben können sich alle mit Wohnsitz in Frankfurt, die Interesse haben, mit Anschreiben und Lebenslauf, direkt beim jeweiligen Startbetrieb.
Weitere Informationen erhaltet ihr hier.

Viel Erfolg wünscht das MINA-Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.