Archiv der Kategorie: Unterstützung während der Ausbildung

Face to face!

Wir freuen uns, euch wieder persönliche Beratungstermine anbieten zu können.

Natürlich beachten wir dabei die notwendigen Hygieneauflagen und Abstandsregelungen.

Bitte vereinbart vorher den Termin telefonisch oder per Mail. Außerdem bieten wir selbstverständlich weiterhin telefonische und Live-online Beratungen an.

Bis bald, wir freuen uns auf euch! 🙂

Traumberuf Gesundheit

Der Fachkräftebedarf in Gesundheitsberufen ist groß, vor allem in den Pflegeberufen wird Personal gesucht. Aber auch Medizinische oder Zahnmedizinische Fachangestellte oder Augenoptikerinnen werden gebraucht.

Du willst eine Ausbildung in einem Gesundheitsberuf machen, kannst aber nicht in Vollzeit arbeiten, weil du Kinder betreust oder Familienangehörige pflegst? Mit unserem Projekt „Fokus Teilzeit“ möchten wir dich dabei unterstützen, eine Teilzeitausbildung in deinem Traumberuf zu absolvieren!

Hier findest du alle Infos und Kontakte!

Fällt dir das Lesen oder das Schreiben schwer?

Viel mehr Menschen als du denkst, fällt es nicht so leicht zu lesen oder zu schreiben. Nämlich. 10% aller Schüler*innen. Das ist jede 10. Schüler*in. Wichtig ist nur, dass du dich so früh wie möglich darüber informierst und anfängst die richtigen Schritte zu gehen. Es gibt viele tolle Ansprechpartner*innen zu diesem Thema und wir nennen dir hier zwei davon.

Es gib den Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie. Hier kannst du einfach anrufen und dich telefonisch beraten lassen. Außerdem hat der Bundesverband eine Gruppe von jungen Aktiven, die dich per Mail beraten, wenn du Fragen hast. Alle wichtigen Informationen hierzu findest du hier:

https://www.bvl-legasthenie.de/service/ansprechpartner.html

Und es gibt das ALFA-Telefon.

Unter: 0800 53 33 44 55 kannst du dich auch hier telefonisch beraten lassen. Auch ein Blick auf die Homepage lohnt sich. Hier findest du persönliche Geschichten von Betroffenen und viele weitere interessante Informationen.

https://alfa-telefon.de/

Also ruf‘ einfach mal an und informiere dich!

Viel Erfolg wünscht dir dein MINA-Team!

Noch freie Plätze: Assistierte Ausbildung in Teilzeit für junge Mütter!

In unserem VbFF Projekt Assistierte Ausbildung in Teilzeit für junge Mütter sind noch Plätze frei.

Teilnahmevoraussetzungen sind:
  • Du bist eine junge Mutter und bis zu 26 Jahre alt.
  • Du hast einen Hauptschulabschluss oder einen Schulabschluss aus Deinem Herkunftsland.
  • Du sprichst die deutsche Sprache auf einem B1 oder B2 Niveau.
  • Du bist Kundin des Jobcenters Frankfurt und im ALG II – Bezug.
  • Oder: Du bist eine junge Mutter, die schon in der Ausbildung ist und aufgrund von Schwangerschaft oder bereits vorhandenen kleinen Kindern auf Teilzeitausbildung reduzieren möchte.
Ansprechpartnerinnen sind:

Elke Bischoff, zu erreichen unter:

069/795099-33 oder e.bischoff@vbff-ffm.de

und

Nadine Neidert, zu erreichen unter:

069/795099-36 oder n.neidert@vbff-ffm.de

Weitere Infos findest Du hier:
https://www.vbff-ffm.de/angebote/ausbildung/teilzeitausbildung-fuer-muetter/assistierte-ausbildung-in-teilzeit-fuer-junge-muetter/
Viel Erfolg  wünscht dir dein MINA-Berufsberatungsteam!

Bildungsprämie – finanzielle Unterstützung bei der beruflichen Weiterbildung nutzen!

Wusstet Ihr, dass es in Deutschland eine Möglichkeit gibt     finanzielle Unterstützung bei beruflichen Weiterbildungen zu beantragen?! Hier sind die Bedingungen:

Einen Prämiengutschein für berufliche Weiterbildung – einschliesslich der Kosten eventueller Prüfungen – können Erwerbstätige* erhalten, die mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Einkommen nicht über 20000 EUR (bzw. 40000 EUR bei gemeinsam Veranlagten) liegt. Auch Mütter und Väter in einer Elternzeit oder Ruheständler*innen mit Nebentätigkeit können einen Gutschein erhalten. Die Höhe des Prämiengutscheins beläuft sich auf maximal 50 % der Weiterbildungskosten und maximal 500,00 EUR. Die Höhe der Gesamtkosten einer Weiterbildung spielt dabei keine Rolle. Außer in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Hier werden nur Weiterbildungsteilnahmen gefördert, deren Gesamtkosten nicht über 1000,00 EUR liegen. Entscheidend ist aber nicht, in welchem Bundesland die Antragsteller*in wohnt, sondern in welchem Bundesland die Weiterbildung durchgeführt wird. Voraussetzung für die Förderung ist die – vor dem Beginn der Weiterbildung erfolgende – Inanspruchnahme einer Beratungsstelle, die dann auch den Prämiengutschein ausgibt.

Diese Beratungssstellen findet Ihr unter http://www.bildungspraemie.info.

Assistierte Ausbildung in Teilzeit für junge Mütter

Es gibt noch 2 freie Plätze!

Während der assistierten Ausbildung in Teilzeit begleitet Dich der VbFF bis zur Prüfung und ist Ansprechpartnerin für den Ausbildungsbetrieb. Eine assistierte Ausbildung in Teilzeit ist in allen betrieblichen Ausbildungsberufen möglich.

Du bekommst hier:

  • Beratung bei Fragen während der Ausbildung
  • Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung (Teilnahme an Fortbildungen)
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Arbeitsplatz nach der Ausbildung
  • Und vieles mehr

Voraussetzungen sind:

  • Du bist unter 25 Jahre alt
  • Du hast keine abgeschlossene Berufsausbildung, aber mindestens einen Hauptschulabschluss.
  • Als Kundin des Jobcenter Frankfurt beziehst Du Arbeitslosengeld II.

Ausbildungsbeginn ist der 01. August 2019

Hast Du Interesse und möchtest einen Termin vereinbaren? Dann ruf an oder schreib eine E-Mail.

Ansprechpartnerinnen sind:

Bettina Leschke
Telefon: 069 / 79 50 99-34
E-Mail: b.leschke[at]vbff-ffm.de

und

Elke Bischoff
Telefon: 069 / 79 50 99-33
E-Mail: e.bischoff[at]vbff-ffm.de

Mehr Informationen findet Ihr hier:

https://www.vbff-ffm.de/wp-content/uploads/171123_TZ-Assistierte_Ausbildung_final.pdf

Deine Ausbildung mit Bestnoten abschließen!

Das ist der Traum, oder…? Deine Ausbildung mit sehr guten Ergebnissen abzuschließen, um sich danach den Traumjob angeln zu können.

Das ist aber nicht immer ganz so einfach. Manchmal sind die Inhalte doch schwerer als gedacht, oder private Probleme machen das Lernen ziemlich schwer. Da musst du aber nicht alleine durch. Es gibt eine Vielzahl an Unterstützungsmöglichkeiten, die du nutzen kannst.

Wie z.B. die ausbildungsbegleitenden Hilfen, die du kostenlos bekommen kannst. Hier werden dir neben fachspezifischer Nachhilfe auch Prüfungsvorbereitungen, Unterstützung bei Problemen mit Lehrkräften oder auch im privaten Umfeld angeboten.

Alle Infos findest du hier: KLICK oder du rufst kostenlos unter der 0800455550 an!

Alles Mist hier!

Du hast Stress in der Ausbildung? Überstunden? Geänderte Arbeitszeiten? Zu wenig Ausbildungsgehalt? Wirst du im Betrieb schikaniert oder ungerecht behandelt?

Du musst nicht alles ertragen, nur weil du nicht genau weißt, was deine Rechte und Pflichten sind. Die DGB hat die Hotline „Dr. Azubi“ eingerichtet, an die du dich wenden kannst, wenn du Probleme in der Ausbildung hast und nicht weißt, ob du im Recht bist oder was du tun kannst. Hier findest du den Flyer.

Du erreichst Dr. Azubi online und telefonisch. Einfach 0800DrAzubi eintippen, oder 0800-3729824 anrufen (gebührenfrei, Montag bis Freitag von 10.00-17.00 Uhr).

Auch die Mitarbeiterinnen der Clearing- und Beratungsstelle MINA hören dir gerne zu, wenn du Probleme hast und helfen dir in allen Lebenslagen. Melde dich bei uns!