Archiv der Kategorie: Schule – was kommt danach?

Für geflüchtete Frauen: studienvorbereitende Fach- und Deutschintensivkurse ab voraussichtlich B1+ (GER) bis C1/DSH

Das AWP („Academic Welcome Program for highly qualified refugees“ bietet die Möglichkeit, studienvorbereitende Fach- und Deutschintensivkurse ab voraussichtlich B1+ (GER) bis C1/DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) zu besuchen. Darüber hinaus ermöglicht das AWP die Teilnahme an universitären Lehrveranstaltungen und die Nutzung von universitären Ressourcen wie zum Beispiel Bibliotheken und die Serviceleistungen des Hochschulrechenzentrums.  Hier erfährst Du mehr:

Für geflüchtete Frauen: studienvorbereitende Fach- und Deutschintensivkurse ab voraussichtlich B1+ (GER) bis C1/DSH weiterlesen

Wie funktioniert eine Online-Bewerbung?

Eine Bewerbung ausdrucken und in eine Mappe heften ist old school. Die meisten Bewerbungen werden inzwischen online versendet. Aber wie funktioniert das?

Kurz und knackig findest du Informationen bei Planet Beruf, dem Berufswahlmagazin der Bundesagentur für Arbeit und hier.

Solltest du darüber hinaus mehr Unterstützung beim Bewerben brauchen, so nimm Kontakt mit unseren Beraterinnen auf. Tel. 069-79 50 99 39 oder mina@vbff-ffm.de.

Jobmesse für Schüler*innen mit Behinderung am 16.November 2018. Hier kannst du dich informieren, Arbeitgeber und Ausbildungspätze kennen lernen.

Hier kannst du dich informieren und anmelden:

https://www.frankfurt-main.ihk.de/veranstaltungen/8/53874/Personal_Fachkraefte_Diversity_-_Beruf/index.html?id=4263

 

Generalprobe für dein Leben – probiers aus!

Arbeiten, Familie gründen, Karriere machen – machen Frauen wollen alles zusammen, manche verzichten für das Eine auf das Andere. Wie sieht es da bei dir aus?

„Wie will ich eigentlich leben? Welcher Job passt zu mir? Wie wichtig ist mir Familie? Welche Entscheidung kann was bewirken? Und: Wie steht es um meine Unabhängigkeit?“

Im Online-Quiz „Die Generalprobe“ kannst du dich schon mal ausprobieren und herausfinden, wo sich Stolpersteine im Leben verstecken – und wie du sie am besten umgehst. Mit vielen nützlichen Tipps und Infos, die garantiert nicht langweilig sind. Versprochen!

 

Musikwissenschaft studieren – keine brotlose Kunst!

Musik kann man studieren und dafür muss man kein Instrument beherrschen! Das nennt sich dann Musikwissenschaft und ist eine Mischung aus Musikgeschichte, Medien, Performance und kulturellen Fragestellungen. Das Studienfach ist den Geisteswissenschaften zugeordnet und bietet dir eine breite Grundlage aus vielen verschiedenen Themen, die du dann im Laufe deines Studiums vertiefen kannst.

Und was kann man dann damit machen? Neben der Möglichkeit in die Wissenschaft zu gehen, findest du Möglichkeiten in Musikverlagen, Journalismus, Opernhäusenr, Orchestern oder Agenturen oder auch Bibliotheken oder Museen. Du siehst – ein Studium, das dir absolut die Möglichkeit offen hält deine ganz persönlichen Interessen einzubringen und dein eigenes Profil auszubilden!

Klingt spannend? Studieren kannst du es z.B. auch hier in Frankfurt!

Noch unsicher, ob das für dich passt? Dann vereinbare jederzeit einen kostenlosen Beratungstermin bei uns und lass dich auf dem Weg von uns coachen!

Selbsterkundungstool zur Studienfachwahl

Du hast dein Abitur in der Tasche, aber noch keine Ahnung, wie es weitergehen soll?

Wenn du vor der Entscheidung Auslandsaufenthalt, FSJ, Ausbildung oder Studium stehst, vereinbare doch einen Termin in unserer Beratungsstelle. Hier kannst du zeitnah und ohne Kosten mit einer Beraterin brainstormen und dann zu einer für dich richtigen Entscheidung gelangen.

Wenn du bereits sicher bist, dass du studieren möchtest,  dich aber in dem riesigen Angebot an Studienfächern verloren fühlst, hilft dir vielleicht ein Selbsterkundungstool, das die Bundesagentur für Arbeit heute veröffentlicht hat. Hier kannst du online deine Fähigkeiten, deine Kompetenzen, deine Interessen und beruflichen Vorlieben testen und so, gut vorbereitet, in ein Beratungsgespräch in unserer Beratungsstelle oder bei der Studienberatung gehen, denn die Auswertung bekommst du sofort.

 

 

Ausbildung oder Studium im öffentlichen Dienst – why not…?

Am Dienstag, dem 22. Mai 2018 in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr hast du direkt die Möglichkeit Arbeitgeber des Öffentlichen Dienstes zu treffen!
Das Ganze ist natürlich kostenlos und findet in den Räumen der Arbeitsagentur in der der Fischerfeldstr 10-12 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Du kannst dich bei rund 15 Arbeitgebern vorstellen, wie z.B.:
– Bundespolizeit
– Stadtverwaltung Frankfurt
– Kita Frankfurt
– Hauptzollamt
– Oberfinanzdirektion
– Oberlandesgericht usw.
 
Bitte bring unbedingt gleich deine Bewerbungsmappen mit. Und falls du dafür noch HIlfe brauchst – kannst du gerne bei uns einen Beratungstermin ausmachen oder jeden Mittwoch ohne Anmeldung beim Bewerbungscheck vorbeischauen!