Archiv der Kategorie: Girl* Power

G!rls* are the World!

Der erste talk of g!rls zur Vorbereitung des Mädchen*tags 2021 findet am 6.7. von 16:30 – 18:30 im Jugendhaus Hausen statt.

Eingeladen sind alle Mädchen* und junge Frauen*, die Lust auf Mitbestimmung haben. Gemeinsam organisieren und planen wir im Beteiligungsgremium dem „talk of g!rls“ alle Aktionen rund um den Internationalen Mädchen*tag am 11.10.21.

Dazu treffen wir uns in Hausen. Wir schmieden Pläne, stimmen ab und diskutieren. Gemeinsam machen wir auch den diesjährigen Mädchen*tag zu einem ermutigenden und unvergesslichen Tag. Mehr denn je braucht es das Gefühl von Zusammenhalt und Gemeinschaft. Das Jugendhaus Hausen bietet viel Platz und verfügt über ein großes Außengelände. Entsprechende Hygieneauflagen werden im Vorfeld mitgeteilt. Bitte mit Maske erscheinen.

Anmelden unter: michaela.sliwa@stadt-frankfurt.de

Die Stadtwerke fördern Frauen in technischen Berufen!

Die Stadtwerke Frankfurt (dazu gehören z.B. die VGF & die Mainova) bilden nicht nur in zahlreichen interessanten Berufsfeldern aus – sie fördern auch weibliche Nachwuchskräfte in technischen Berufsfeldern!

Auf ihrer Webseite erfährst alles, was du wissen musst & bekommst sogar Tipps für deine Bewerbung: https://stadtwerke-frankfurt.de/erster-arbeitgeber#Ausbildungsberufe

Raketenstart ins neue Jahr!

Bis zum 11.01.2021 können Sie sich für die Frühjahrhochschule meccanica feminale MF21 anmelden!

Die MF21 mit dem Schwerpunktthema Luft- und Raumfahrttechnik findet vom 23.02. bis 27.02.2021 online statt. Die Keynote hält Prof. Dr. Sabine Klinkner von der Universität Stuttgart. Anmelden können Sie sich hier.

Wenn Sie sich eher für Informatik interessieren:
der „Call for lectures“ für die Sommerhochschule informatica feminale (27.-31.07.2021) endet auch am 11.01.2021. Weitere Informationen und das Call for Lectures -Formular finden Sie hier.

Projekt zur beruflichen Orientierung und zum Einstieg in sozialpädagogische Berufe

Du bist unter 30 Jahre alt und arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit betroffen und bist motiviert andere Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen sozialpädagogisch zu unterstützen? Dann könnte dieses Projekt etwas für dich sein.

Der Kurs möchte jungen Frauen in besonderen Lebenslagen die Möglichkeit bieten, in einem der sozialpädagogischen Berufsbereiche Krippe, Kindergarten, Schulkindbetreuung als pädagogische Zusatzkraft arbeiten zu können und eine Orientierung für eine Ausbildung in einem sozialpädagogischen Beruf zu erhalten (z.B. Sozialassistentin, Erzieherin).

Voraussetzung für einen Einstieg in eine spätere Ausbildung zur Sozialassistentin sind der Realschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Der Lehrgang ist auf 12 Monate für max. 15 Teilnehmerinnen ausgelegt und möchte die Teilnehmerinnen in ihren Kompetenzen fördern, Grundwissen für den beruflichen Alltag vermitteln und sie in den Berufseinstieg bzw. -wiedereinstieg begleiten. So soll der Einstieg in sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Institutionen erleichtert werden und zum Arbeiten nach Anweisung, sowie in begrenzten Umfang verantwortlich tätig zu sein, befähigen. Im Anschluss des Lehrgangs haben die Teilnehmerinnen unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit in eine berufsqualifizierende Maßnahme übergehen zu können, wie z.B. in eine Ausbildung zur Sozialassistentin an einer Berufsfachschule oder in eine Arbeitstätigkeit. Eine Nachbetreuung wird angeboten.

Module des Lehrgangs sind:

  • Schaffung der sozialen Rahmenbedingung für die Aufnahme einer Arbeit,
  • Sprachförderung,
  • Bewerbungstraining
  • Stärkung der emotionalen Eigenkompetenzen/ Selbstbewusstsein,
  • Lernort Praxis, theoretische Grundlagen der Sozialpädagogik und-pflege
  • Ernährung und Haushaltsführung,
  • Medienkompetenzen

Die Konzeption des Kursinhaltes orientiert sich an Merkmalen des Lehrplans der Ausbildung zur Sozialassistent*in

Für junge Mütter organisiert der Evangelische Verein für JUGEND SOZIAL ARBEIT bei Bedarf die Kinderbetreuung.

Ab sofort kann sich angemeldet werden. Hierzu meldest du dich telefonisch bei Evelyn Rogowski:  01776566916 oder per Mail: evelyn.rogowski@frankfurt-evangelisch.de

Wenn du außerdem noch Fragen zu deiner beruflichen Zukunft hast oder Hilfe bei deiner Bewerbung brauchst, dann komm zu uns in die Beratung. Termine gibt’s unter: 

069 / 79 50 99-39 oder -41 !

Viel Spaß und Erfolg wünscht dir dein MINA-Team!

Traum Auslandsaufenthalt? Jugendbildungsmesse online am 05.12.2020

Du träumst schon länger von einem Auslandsaufenthalt? Dann ist die Jugendbildungsmesse am 05.12.2020 genau das Richtige für sich! Dieses Jahr kann es zwar leider nicht, wie geplant, am Gymnasium in Riedberg stattfinden. Dafür hast du aber die Möglichkeit dich hier online zu registrieren und dich am Donnerstag zwischen 10 und 14 Uhr direkt von deinem Tablet/Computer/Smartphone aus über Themen wie zum Beispiel Schüleraustausch, Sprachreisen, Freiwilligenarbeit, Au-Pair, Work & Travel, Praktika und Studium im Ausland zu informieren.

Darüber hinaus bietet dir die JuBi die Gelegenheit, dich zu verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten wie Stipendien und AuslandsBAföG beraten zu lassen. Und im Rahmen der JugendBildungsmesse werden zahlreiche WELTBÜRGER-Stipendien für Auslandsaufenthalte ausgeschrieben.

Alle weitern Infos zur Jugendbildungsmesse am 05.12.2020 findest du hier.

Der Eintritt zur Messe ist frei!

Wenn du außerdem noch Fragen zu deiner beruflichen Zukunft hast oder Hilfe bei deiner Bewerbung brauchst, dann komm zu uns in die Beratung. Termine gibt’s unter: 

069 / 79 50 99-39 oder -41 !

Viel Spaß und Erfolg wünscht dir dein MINA-Team!



Mein NEIN meint NEIN!

Hingucken, einmischen, NEIN sagen! Sexistische Diskriminierung kann überall passieren, aber wie gehen wir damit um?

Der Comic zeigt dir nicht nur Situationen, in denen sich Sexismus oft zeigt, sondern vor allem auch wie du damit umgehen kannst, wenn du selbst oder andere betroffen sind. Wir finden: Ein schöner Comic, der Mut macht. Mut laut zu sein. Mut sich Platz zu verschaffen. Mut sich zu zeigen wie man ist. Mut für andere einzustehen. Mut zu sagen NEIN!

Online-Seminar zum Thema Geschlechter-Gleichberechtigung auf dem Arbeitsmarkt

Liebe MINA-Blog-Leserinnen,

Am Donnerstag den 29.10.2020 findet von 09:30 – 11:30 h ein spannendes Online-Seminar statt. Es geht um traditionelle Rollenbilder, die uns von Geburt an vermittelt werden und die man gar nicht so einfach „abschütteln“ kann. Das Umfeld, in dem wir aufwachsen, unsere Erfahrungen und Werte beeinflussen unsere Wahrnehmung, unser Denken und Handeln. Das gilt für den Berufsalltag als auch für die Rollenverteilung zu Hause. Wir Frauen merken oft gar nicht, wie unser (unbewusstes) Verhalten und unsere Kommunikation die traditionellen Rollenbilder sogar verstärken. Was dazu führen kann, dass wir jahrelang hart arbeiten, zusätzlich Aufgaben von Anderen übernehmen und zu selten Nein sagen. Mit dem Ergebnis, kaum Wertschätzung und ein geringeres Gehalt zu bekommen. Die Macht der stereotypen Rollenbilder ins Wanken zu bringen, fängt bei uns selbst an. Manchmal ist es nur ein anderes Wort oder eine winzige Verhaltensänderung, um die persönliche Wirkung positiv zu verändern. Freu‘ dich auf ein spannendes Online-Seminar mit garantierten „Aha“- Effekten!

Veranstaltet wird das Ganze von der Bundesagentur für Arbeit in Hanau. Aber da es online ist, kannst du dich ja von überall aus anmelden. Alle Infos darüber wie du dich anmelden kannst, findest du hier.

Viel Spaß, wünscht dir dein MINA-Team!

Plan W – ein Podcast über Frauen in der Wirtschaft!

Frauen verändern die Wirtschaft. Und Plan W erzählt ihre Geschichten.

Im Plan W Podcast der SZ geht es um Frauen in der Arbeitswelt von heute. Wie arbeiten Frauen? Wo arbeiten Frauen? Wie machen sie Karriere? Im Podcast werden unterschiedlichste Themen aus der (digitalen) Arbeitswelt besprochen: von Emotionen bei der Arbeit und warum es ok ist, sie zu zeigen, über wie frau Gehaltsverhandlungen führen kann, zu Frauen in der IT-Branche und Programmierer*innen bis hin zu Nachhaltigkeitsthemen.

Es ist nie zu früh, dir über deine Traumkarriere Gedanken zu machen. Und es ist definitiv immer super Vorbilder zu haben, die den Weg schon gegangen sind. Wir finden dieser Podcast macht Mut und Lust seinen eingenen Weg zu gehen…

Den Podcast findest du bei iTunes, Spotify und in der Podcast-App deines Handys. Oder du hörst ihn gleich online hier: KLICK