Girls Day/Boys Day

Am 22.04.2021 ist es wieder soweit: Am Girls Day/Boys Day können sich Mädchen und Jungen der 5.-10. Klasse von der Schule  freistellen lassen, um an diesem Tag teilzunehmen! Melde dich jetzt an und lerne im Betriebsalltag Berufe kennen, in denen bisher weniger Frauen (IT, Handwerk, Naturwissenschaften & Technik) oder weniger Männer (Erzieher, Krankenpfleger, Grundschullehrer) vertreten sind.

Weitere Infos findet ihr auf den entsprechenden Internetseiten:

https://www.girls-day.de/

https://www.boys-day.de



Erkunde dich selbst mit dem Selbsterkundungstool der Bundesagentur für Arbeit

Mit dem Selbsterkundungstool der Bundesagentur für Arbeit kannst du in ein paar Schritten herausfinden, welcher Beruf, welches Studium oder welche Ausbildung zu dir, deinen Interessen und Fähigkeiten passt.

Schau doch mal vorbei: https://www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Die Stadtwerke fördern Frauen in technischen Berufen!

Die Stadtwerke Frankfurt (dazu gehören z.B. die VGF & die Mainova) bilden nicht nur in zahlreichen interessanten Berufsfeldern aus – sie fördern auch weibliche Nachwuchskräfte in technischen Berufsfeldern!

Auf ihrer Webseite erfährst alles, was du wissen musst & bekommst sogar Tipps für deine Bewerbung: https://stadtwerke-frankfurt.de/erster-arbeitgeber#Ausbildungsberufe

Care-Arbeit in Corona-Zeiten

Hast du schon Mal von dem Begriff der Care- oder Fürsorge-Arbeit gehört? Das ist der Überbegriff für alle Tätigkeiten , bei denen sich (emotional oder physisch, bezahlt oder unbezahlt) um andere Menschen gekümmert wird. Es gibt einige Initiativen, wie z.B. Care Revolution Rhein-Main, die sich dafür einsetzen, dass diese Art der Arbeit sowohl finanziell, als auch gesellschaftlich aufgewertet wird und an Anerkennung gewinnt. Care-Arbeit wird insbesondere von Frauen erledigt, die in der Corona-Krise verstärkt gefordert sind. Bedankt euch daher nicht nur mit Worten oder Klatschen bei euren Mitmenschen in systemrelevanten Berufen, sondern unterstützt aktiv die Forderungen von Pflegekräften/ Erzieher*innen/ Müttern etc. für eine bessere Situation der Care-Arbeit!

Hier ein aktuelles Interview zur Situation der Care-Arbeit: https://www.sueddeutsche.de/leben/corona-systemrelevant-care-arbeit-1.4852560

Freie Ausbildungsplätze im öffentlichen Dienst

Die Bundesverwaltung bietet noch freie Ausbildungsplätze für engagierte Bewerber*innen aller Nationalitäten.  Die Bewerbungsfristen für die Ausbildungsplätze sind unterschiedlich. Einige enden in den nächsten Wochen, andere erst am 31.05.

Du kannst dich u. a. für folgende Ausbildungen bewerben:
Fachinformatiker*in, KFZ-Mechatroniker*in, Erzieher*in, Geomatiker*in.

Schau doch mal vorbei, vielleicht spricht dich eine Ausbildung an: https://www.wir-sind-bund.de/SiteGlobals/Forms/Suche/Umkreissuche_Formular.html?nn=755096&ambit_distance=100&od_placemark_id=207&submit=Senden&city_zipcode=frankfurt

Save the Date: Preview – Mädchen*tagsfilm

Die Preview Mädchen*tagsfilm findet am 23.4.21 um 16h online statt!

„It´s time to speak up for the girls now!“

Gemeinsam mit den Filmemacherinnen Ursula S. Pallmer und Angellina Alrasihi haben Mädchen* und junge Frauen* ihre Aktionen rund um den 11.Oktober in einem Film dokumentiert.

Die Filmemacherinnen haben die Mädchen* und jungen Frauen* fast ein Jahr bei der Vorbereitung und Umsetzung des Mädchen*tages begleitet.

Ob beim Songwriting, Plakate basteln oder Demo vorbereiten: Die Frankfurter Mädchen* und beteiligten Kolleg*innen lassen ermutigende Einblicke zu.

Entstanden ist ein Film, der das Engagement der Mädchen*(arbeit) zeigt, die Erfahrungen und Forderungen der Mädchen* sichtbar macht und zum Zusammenhalt aufruft.

Der 20-minütige Film wird im April eine Online Preview feiern, bevor er im Sommer live gezeigt wird. Geplant sind bei beiden Terminen Filmgespräche unter Beteiligung und Moderation der Mädchen* selbst.

Hier geht´s zum Trailer:

Anmeldung zum talk of g!rls über das Frauenreferat Michaela Sliwa michaela.sliwa@stadt-frankfurt.de

Nach der Anmeldung wird der Link zur Onlineplattform versendet.

Wir freuen uns auf euch!

Interaktives Online-Event „Kooperation statt Konkurrenz – Welche neuen Arten des Gründens und Wirtschaftens gibt es?“ am 26.03.3021

Die Corona-Krise zeigt, wie wichtig ein widerstands- und anpassungsfähiges Geschäftsmodell ist. Möchten Sie Ihr Unternehmen bzw. Ihre Organisation krisensicher, bedürfnisorientiert und solidarisch ausrichten, oder sich als Neu-Gründer/-in direkt so aufstellen?
Beim Event erfahren Sie von Michaela Hausdorf, was gemeinschaftsbasiertes Wirtschaften bedeutet und wie ihr Bildungs- und Kooperationsnetzwerk MYZELIUM dabei begleitet. Im anschließend Info-Talk berichten Nadine Stalpes und Steffi Rieger von ihren Erfahrungen als gemeinschaftsbasierte Unternehmerinnen. Sie kommen ins Gespräch mit Susanne Petry, die mit dem PIER F eine praxisorientierte Bildungs- und Begegnungsstätte rund um Nachhaltigkeit und Innovation verwirklicht hat. Am Ende der Diskussion haben wir Zeit für Ihre Fragen und das Netzwerken.  

Wann? Freitag, 26. März 2021 von 11:00 bis 12:15 Uhr

Wo? Online-Event

Anmeldung bitte bis zum 24.03.2021 unter https://www.jumpp.de/anders-wirtschaften  

Das Event ist eine Kooperation des UFO – Unternehmerinnenforum RheinMain von jumpp mit MYZELIUM. Es wird unterstützt vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main und Bank of America. Die Teilnahme ist kostenfrei.  

Kontakt für Rückfragen:

Unica Peters
Projektleiterin UFO – Unternehmerinnenforum RheinMain und UFO take-off
Tel. 069-71589550, unica.peters@jumpp.de

Freie Plätze im Projekt Runway im VbFF

Im Verein zur beruflichen Förderung von Frauen e.V. gibt es noch freie Plätze im Projekt „Runway – Qualifizierung und berufliche Integration von Frauen mit Migrationshintergrund“.

Hier findest du die wichtigsten Informationen zum Projekt:

Mit unserem Kursangebot „RUNWAY“ unterstützen wir jungen Frauen mit Migrationshintergrund ihre berufliche Zukunft zu gestalten. Sie haben sich für eine Berufsrichtung entschieden und würden dafür eine Ausbildung absolvieren? Oder Sie möchten gerne in dem Beruf arbeiten, den sie bereits gelernt haben? Möchten Sie doch lieber studieren? Um Ihr Ziel zu erreichen fehlen Ihnen jedoch entsprechende Basiskenntnisse? Das Ziel des Projektes ist der Erwerb von Basis-/Fachkenntnissen, schwerpunktmäßig für einen kaufm. Beruf.

Unterrichtsinhalte u.a.:

  • Deutsch
  • EDV
  • Vermittlung von Grundlagen beruflicher Medienkompetenz
  • kaufm. Rechnen
  • Vermittlung der Basisfähigkeiten für einen kaufm. Beruf, z.B. schriftliche und mündliche Kommunikation
  • Vermittlung von Allgemeinwissen
  • Bewerbungstraining

Die Teilnahme an dem Projekt ermöglicht Ihnen:

  • Einen VbFF DiGi-Pass – Zertifikat über digitale Kompetenzen zu erlangen
  • Deutsch -Sprachniveau B2 (VbFF-Bescheinigung) zu erreichen

Voraussetzungen und Start

  • Sie wohnen in Frankfurt
  • Sie haben einen Hauptschulabschluss und das Deutsch-Sprachniveau B1

Laufzeit: 01.01.2021-31.12.2021, täglich von 09:30 – 14:30 Uhr. Ein laufender Einstieg ist möglich, genauso der erfolgreiche Ausstieg. Mündung in die Ausbildung, ins Studium oder in einen Beruf ist vorgesehen.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Flyer.

Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail bei folgenden Ansprechpartnerinnen:

Karine Beuth k.beuth@vbff-ffm.de 069 / 79 50 99-21

Dagmar Kornek d.kornek@vbff-ffm.de 069 / 79 50 99-48