Honorarkräfte gesucht!

Dozentinnen

Für unsere aufsuchende Beratungsarbeit mit geflüchteten Frauen suchen wir beim VbFF e.V. aktuell Honorarkräfte mit Sprachkenntnissen in Arabisch, Urdu, Tigrinija, Farsi.

Zudem suchen wir für unsere Projekte mit Wiedereinsteigerinnen Unterstützung für den EDV-Unterricht  (word, excel, Internet).

Der VbFF – Verein zur beruflichen Förderung von Frauen e.V. besteht seit 1978 und ist eine Einrichtung zur beruflichen Bildung von Frauen in Hessen. Wir stehen in einer feministischen Tradition und arbeiten parteilich für Mädchen und Frauen.

Wir unterstützen Mädchen und Frauen in allen beruflichen Fragen.

Rückfragen und Bewerbungen bitte per E-Mail:

VbFF – Verein zur beruflichen Förderung von Frauen e.V
Anke Henigin
a.henigin[at]vbff-ffm.de
Telefon 069-79 50 99 32
Walter-Kolb-Str. 1-7
60594 Frankfurt am Main
www.vbff-ffm.de

Freie Ausbildungsplätze beim VbFF e.V.

Mit Kind am PCDu bist unter 27 Jahren alt, hast ein Kind (oder mehr), und möchtest eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement machen, weißt aber nicht, wie du das alles auf einmal schaffen sollst?

Wir haben bei uns im VbFF e.V. noch Plätze frei für deine
Ausbildung in Teilzeit zur Kauffrau für Büromanagement
.

Mütter unter 27 Jahren, die in Frankfurt wohnen und noch keine abgeschlossene Erstausbildung haben, können bei uns in das erste Ausbildungsjahr einsteigen. Idealerweise – aber nicht zwingend – haben die Frauen bereits Vorerfahrung im kaufmännischen Bereich.

Wenn das auf dich zutrifft, und du eine Ausbildung beginnen möchtest,
melde dich bei uns unter mina@vbff-ffm.de.

2. Songwriting Workshop zum Mädchentag

Songwriting Workshop 2017Für den Mädchentag 2017 wird bereits seit letztem Herbst an einem Song gefeilt, der auf dem Demozug durch Frankfurts Straßen gesungen wird. Ihr dürft bestimmen, wie dieser Song klingen soll!

Schon im November 2016 gab es einen ersten Workshop, bei dem mit dem Songwriting angefangen wurde. Am Samstag, den 29.04.2017 von 11-16 Uhr geht es nun weiter. Mitmachen dürfen Mädchen und junge Frauen, die Spaß am Texten, Komponieren und Musik machen haben. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, du musst auch nicht beim ersten Workshop dabei gewesen sein.

Infos zum Ablauf und zur Anmeldung gibt es hier.

AKTION: Frauen – Leben – Freiheit

"Jineologie kann verstanden werden als Wissenschaft der Frau (Jin) – Jiyan, von diesem Wort leitet sich das kurdische Wort Frau ab, bedeutet Leben! So können wir auch sagen, dass Jineologie die Lebenswissenschaft ist. Jineologie hat das Interesse patriarchale, gesellschaftliche, ökologische, ökonomische und politische Strukturen vom Frauenstandpunkt zu analysieren – und zu überwinden! Die Freiheit für die Frauen bedeutet nichts konkurrentes, sondern bedeutet die Freiheit für alle, die sich als Teil dieser neu geschaffenen befreiten Gesellschaft verstehen wollen. Jineologie ist Theorie, die ohne Praxis nicht glaubhaft sein wird. Jineologie ist die Grundlage für ein neues Verständnis von Wissenschaft, für die Ganzheitlichkeit der verschiedenen wissenschaftlichen Bereiche."

 

Der kurdische Frauenrat Amara Frankfurt und die FrauenLesbenGruppe Frankfurt laden zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion, bei dem das Konzept der Jineologie vorgestellt und diskutiert werden soll.

Wann:  19.03.2017 12-16 Uhr
Wo: Haus Gallus (Saalbau) Frankenallee 11, Frankfurt am Main

Infos unter folgendem Link oder per Kontaktaufnahme an amarakurdischerfrauenrat(at)gmail.com.

Weitere Termine der Organisatorinnen:

Samstag, 18.3.2017:
Bundesweites Newroz-Fest und Demo,  Frankfurt

Fr./Sa., 31.3./1.4.2017:
Eine Geschlechterperspektive auf neoliberale Globalisierung  (Veranstaltung / Workshop)

Sonntag, 2.4.2017:
Frauenkongress Kurdischer Frauenrat Amara FFM / Mesopotamischer Kulturverein

Equal Pay Day 2017

EPD_Web

Der Gender Pay Gap (GPG) beschreibt die geschlechtsspezifische Lohnlücke: den prozentualen Unterschied im durchschnittlichen Bruttostundenverdienst von Männern und Frauen. Die vom Statistischen Bundesamt errechneten Bruttostundenlöhne der Frauen betrugen im Jahr 2015 16,20 Euro, während Männer auf 20,59 Euro kamen. Damit liegt die Lohnlücke in Deutschland bei 21 Prozent.

Der Equal Pay Day markiert symbolisch diese geschlechtsspezifische Lohnlücke. Umgerechnet ergeben sich daraus 77 Tage, die Frauen 2017 umsonst arbeiten, und das Datum des nächsten Equal Pay Day am 18. März 2017.

Island hat bereits beschlossen, dass Unternehmen nun beweisen müssen, dass sie Männer und Frauen gleich bezahlen. Wann folgt Deutschland? (–> Artikel zum Nachlesen)

Auch Frankfurt beteiligt sich am vom BPW Germany initiierten Equal Pay Day. Am 16.03. findet eine Straßenaktion in der Innenstadt statt, gefolgt von einer Podiumsdiskussion am Goethe Uni Campus Westend am 17.03. und einer Rabattaktion kooperierender Geschäfte in ganz Frankfurt und Umland am 18. März.

Mach mit, es geht um DEIN Einkommen! … und vergiss deine rote Handtasche nicht 🙂

Den Infoflyer zur Aktionswoche kannst du hier herunterladen.
Infos zum EPD gibt es unter www.equalpayday.de.
Die teilnehmenden Geschäfte in Frankfurt findest du hier.

 

BiZ: Berufe rund um Schienenverkehr und Logistik

Heute 09.03.2017 von 15-18 Uhr im BIZ:

Informationsveranstaltung
Berufe rund um Schienenverkehr und Logistik

Experten informieren und beraten zu Berufen rund um das Thema Schienenverkehr und Logistik und informieren zu Ausbildungs- und Berufschancen.Frankfurt Hauptbahnhof

Keine Anmeldung erforderlich!

Veranstaltungsort:
Main-BiZ
Fischerfeldstr. 10-12
Raum 3
60311 Frankfurt am Main

 

 

airport@night – die Ausbildungsmesse am Flughafen

Flughafen

Am Freitag, den 10.03.2017 findet zum 10. Mal die Airport-Ausbildungsmesse statt. In der Zeit von 16:30 bis 22 Uhr informieren 20 Unternehmen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Bereichen über mehr als 50 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge rund um den Arbeitsplatz Flughafen Frankfurt.

Infos findest du im Infoflyer und unter http://www.airport-ausbildungsmesse.de/

ExpertInnen-Chat Medizinberufe

Ärztin werden

Du möchtest gerne Medizin studieren? Hast du Fragen zum Studium, Fachrichtungen, den Berufsinhalten oder den Arbeitsbedingungen?

Morgen (08.03.2017) stehen dir dafür die zwei Medizinerinnen Simone Gütschow (Charité Berlin) und Saskia Christ (Autorin und Ärztin) zusammen mit J. Michael Wenzler (Agentur für Arbeit) beim Expertenchat auf abi >> mit Antworten zur Verfügung. Die Leute von der abi>> Redaktion sind auch dabei.

Interessierte loggen sich von 16 bis 17:30 Uhr unter chat.abi.de ein und stellen ihre Fragen direkt im Chatraum. Du kannst um die Uhrzeit nicht? Lese im Infoflyer der Arbeitsagentur nach, welche Alternativen du hast, an die Infos heranzukommen.

Die Teilnahme ist  kostenfrei.